Buchtipp: Profibuch HDR-Fotografie

Richtig gute HDR-Bilder erkennt man daran, dass man eben nicht sieht, sondern allenfalls erahnen kann, dass es HDRs sind. Und solche Bilder mag ich. Ich mag hingegen nicht diese völlig bunten, überschärften Micky-Mouse-Bildchen, die wie eine Reklame für eine neue Kaugummi-Marke aussehen, es sei denn sie passen zum jeweiligen Thema. Um mich selbst an das Thema HDR heranzuwagen und einzuarbeiten begab ich mich auf die Suche nach geeigneter Literatur zu diesem Thema, so weit meine Aufgabe. Hier die Auflösung: Profibuch HDR-Fotografie von Reinhard Wagner, erschienen im Francis Verlag, Kostenpunkt knapp 40,00 EUR. Warum kann ich das Buch empfehlen? Reinhard Wagner fängt bei den Basics an, erklärt die technischen Zusammenhänge, beschreibt die einzelnen Grafikformate und führt dazu immer wieder gut verständliche Beispiele an. Zudem wird der exakte Workflow Weiterlesen →

Was Kleines für unterwegs…

„Es müsste was geben, was man immer dabei hat“ hieß es doch vor ein paar Jahren in der Werbung. Und genau so was suche ich zurzeit, eine kleine, kompakte Kamera, die man immer dabei hat um mal eben schnell drauf halten zu können.

Klein, günstig und gut soll sie sein. Das Angebot ist schier unendlich … aber ich denke, ich habe gefunden, wonach ich gesucht habe. Zugegeben, ich habe mich ein wenig von Erfahrungswerten eines guten Freundes beeinflussen lassen, der vor derselben Entscheidung stand und die Frage für sich mit dem Kauf der Panasonic Lumix TZ10 beantwortet hat. Und genau die soll es sein!

Weiterlesen →

Flo Peters Gallery zeigt Albert Watson

Es ist wirklich zu dumm, erst vor drei Wochen war ich noch dienstlich in Hamburg und heute lese ich, dass ich während meines Aufenthaltes eine wirklich interessante Ausstellung hätte besuchen können: Die Flo Peters Gallery zeigt das Werk des Fotografen Albert Watson mit einer großen Retrospektive.  Die Besucher können in der Zeit vom 8. September 2010 bis zum 30. Oktober 2010 gut vierzig Arbeiten des schottischen Fotografen bewundern. Watson fotografiert seit den frühen 70er Jahren und arbeitet seit dem unter anderem für die Vogue, für die er etwa 250 Cover-Fotos gestaltete. Außerdem schuf er unzählige Fotostrecken für Harper’s Bazaar, den Stern und für das Magazin Rolling Stone. Auch zahlreiche Stars wie Mick Jagger, Alfred Hitchkock, Kate Moss, Johnny Depp, Jack Nicholson, Naomi Campbell und Marilyn Manson ließen sich von Watson fotografieren. Albert Watson wurde 1942 in Edinburgh in Schottland geboren, lebt aber seit 1976 in den USA. Obwohl er seit seiner Geburt auf einem Auge blind ist, widmet er sich schon sehr früh der Fotografie. Weiterlesen →

Raus mit Euch

 

… so lang der goldene Oktober seinem Namen noch alle Ehre macht!  Der Herbst zählt für mich, neben dem Frühling, zu einer der interessantesten Jahreszeiten für die Fotografie. Die Wälder erstrahlen in einer wunderbaren Farbenvielfalt, morgens liegen dicke Nebelschleier über den Wiesen und Flüssen und abends verzaubert die untergehende Sonne die Wolken und den Himmel. Die Sonne steht tief Weiterlesen →

Neues aus dem Hause Nikon

Groß waren meine Erwartungen und die Vorfreude auf die Photokina 2010 in Köln, hatte ich doch darauf gehofft, dass Nikon die Plattform nutzen würde, um endlich die Katze aus dem Sack zulassen und den Nachfolger der D300(s) zu präsentieren.

Doch es sollte anders kommen. Statt der lang erwarteten D400 (die Gerüchteküche kochte schon seit Monaten und bei Amazon wurde sogar schon ein entsprechendes Fachbuch zur Vorbestellung angeboten) enthüllte Nikon, so wie es bereits ein paar Wochen vor Weiterlesen →

Handykamera mit 20 Megapixeln!?

Texas Instrument hat diese Woche einen neuen Chipsatz vorgestellt, mit dem in Zukunft Mobiltelefone mit einer „echten“ Foto- und Videofunktion ausgestattet werden können. Der neue Co-Prozessor der OMAP-DM5x-Familie heißt DM525. Nach Angaben der Firma TI soll der neuartige Prozessor Fotosensoren mit bis zu 20 Megapixeln und einer Lichtempfindlichkeit von bis zu ISO 3200 unterstützen Weiterlesen →