Das tote Pferd

Kennt Ihr eigentlich das uralte, indianische Sprichwort Wenn Du merkst, dass Du ein totes Pferd reitest, steig ab? Klingt doch zunächst ganz lustig doch wenn man sich diesen Satz noch einmal langsam und genüsslich auf der Zunge zergehen lässt so wird man dabei ziemlich schnell feststellen, dass sich dahinter eine tiefgründige Aussage verbirgt, die keineswegs so trivial ist wie sie zunächst erscheint.

Wie oft wirkt man nicht in der eigenen Firma an teuren und zeitaufwändigen Projekten mit obwohl eigentlich von vorneherein jedem Mitarbeiter bei genauerem Betrachten der Lage klar ist, dass das Vorhaben aus technischen, finanziellen oder organisatorischen Gründen nicht bis zum Schluss realisierbar und/oder schon längst vor die Wand gefahren ist. Dennoch wird beharrlich daran festgehalten, das Pferd ist schon lange tot, aber es wird weiterhin versucht darauf zu reiten. Dabei gibt es immer neue Ansätze und Argumente, nicht von dem toten Pferd abzusteigen und Weiterlesen →

Spuren verwischt

 

Als ich neulich meine Foto-Festplatte aufräumte, stieß ich dabei auf diese beiden vermeintlichen Fehlschüsse, die ich dann eigentlich gleich löschen wollte, sie dann aber doch irgendwie interessant fand und mich letztendlich doch nicht traute sie gen DEV Null zu schieben. Ganz im Gegenteil, mir kam dabei die Idee für das nächste Fotothema Weiterlesen →