Nikon Manual Viewer

Das ist mal eine wirklich nützliche App für das iPhone (natürlich auch für das iPad): Der Nikon Manual Viewer. Nach der Installation kann man sich aus einer Liste originale Handbücher von Nikon DSLRs, Systemkameras sowie der Systemblitzen auswählen und herunterladen. Anschließend landen die Handbücher zum schnellen und übersichtlichen Zugriff im eigenen Bücherregal. Eine wirklich tolle Idee, die ich uneingeschränkt weiterempfehlen möchte! Weiterlesen →

Ein ganz normaler Sonntag…

Am heutigen Sonntagmorgen klingelte mein Wecker bereits um 9.00 Uhr, viel zu früh für einen Sonntag, viel zu kurz war die Nacht aber es nutzt ja nichts, im Blues in Rhede wartete bereits Kollege Christian. Da im Dorf heute ein verkaufsoffener Sonntag mit dem seltsamen Namen Klumpensonntag zelebriert wurde, musste die P.A. eben schon am frühen Morgen aufgebaut werden, denn am Abend stand King Mo auf der Bühne, eine preisgekrönte Blues-Rockband aus den Niederlanden und ein absoluter Geheimtipp obendrein! Da ich bekanntlich nicht nur mit der Kamera arbeite sondern auch als Tontechniker bei Stony Broke am Mischpult stehe hatte ich Glück an diesem Abend die Regler für die Jungs aus Holland zu schieben … wie sich später herausstellen sollte, ein besonders geiler Job bei dem mir ein richtig fetter Sound gelang, King Mo sei Dank! Die digitale Fotografie und die Tontechnik sind Weiterlesen →

Wieder Ärger mit dem SB 900

Neulich auf einer Hochzeit in Krefeld war es wieder einmal so weit, einer meiner Aufsteckblitze, der Nikon SB 900, hat mich, wie in der Vergangenheit schon des Öfteren, mehrfach im Stich gelassen. Wegen angeblicher Überhitzung streikte das gute Teil einfach und das obwohl ich den Überhitzungsschutz im Menü deaktiviert hatte. So etwas ist ärgerlich, wenn man mit dem Gerät arbeiten muss! Zum Glück hatte ich meinen SB 800 dabei, mit dem ich dann munter weiter blitzen konnte. Auf dieses Problem war ich zuvor schon mehrfach Weiterlesen →

Der Hamburger

Mitte Juli 2012 rief der Hamburger Fotograf Patrick Ludolph die Leser seines Blogs auf, mit ihren schönsten Fotos von Hamburg am großen Fotowettbewerb des Magazins Der Hamburger teilzunehmen. Gewonnen hat zwar leider keines meiner zehn eingesandten Werke, dennoch wurde eines meiner Fotos in der aktuellen Herbstausgabe auf einer Doppelseite abgedruckt. Weiterlesen →

Neues von der Photokina 2012

Diese Woche gab es ja, neben der sensationellen Vorstellung des neuen und absolut innovativen iPhone 5 einige wirklich interessante Neuankündigungen: Nikon stopft eine weitere Lücke und stellt auf der Photokina die D600 vor und Tamron, die erst vor kurzem das Vollformat taugliche SP 24-70mm F/2.8 Di VC USD auf den Markt brachten, zeigen auf der Photokina die beiden neuen Objektive SP 70-200mm F/2.8 Di VC USD sowie das SP 90mm F/2.8 Di Macro 1:1 VC USD. Weiterlesen →

Objektivtests mit der Nikon D800

So, nu aber mal langsam etwas Butter an die Fische, die Nikon D800 wohnt mittlerweile seit knapp zwei Wochen neben ihren beiden Geschwistern D300s und D7000 und ich habe es immer noch nicht geschafft, mir einen Überblick über das Zusammenwirken zwischen ihr und ein paar Objektiven aus meinem Scherbenhaufen zu verschaffen. Allerhöchste Zeit, mal langsam damit anzufangen. Also kurzerhand ein kleines detailreiches und farbenfrohes Szenario vor einem weißen Hintergrund aufgebaut, die D800 mit verschiedenen Objektiven aus meinem Bestand durchgeladen und das Pixelmonster auf ein Stativ geschraubt.

Weiterlesen →

Abendsonne am Rhein

Yes, ich habe es getan und bin seit einigen Tagen auch endlich stolzer Besitzer einer Vollformatkamera, das neue Pferd im Stall hört auf den Namen Nikon D800. Jetzt bin auch ich „voll Format“ 🙂 Gestern Abend hatte ich auch endlich mal ein bisschen Ruhe und Zeit mich etwas näher mit der D800 zu beschäftigen. Da das Wetter auch recht angenehm war fuhr ich kurzentschlossen nach Wesel zum Rheinufer. Zunächst wollte ich das Zusammenspiel zwischen der Nikon D800 und dem Weiterlesen →

Es tut sich was bei Nikon!

Nachdem Canon bereits im Oktober 2011 das neue Flaggschiff, die EOS-1D X vorgestellt hatte, wartete die Nikon-Fangemeinde sehnlichst auf diese Pressemitteilung: Düsseldorf, 6. Januar 2012 – Nikon stellt heute die D4 vor, das neue Spitzenmodell unter den digitalen Spiegelreflexkameras. Bereits seit Monaten brodelt die Gerüchteküche über das Erscheinen eines D3s sowie eines D700 und D300s –Nachfolgers. Das Geheimnis um das Topmodell ist seit Anfang des Jahres ja nun gelüftet, spannend bleibt es allerdings weiterhin, wie und wann es mit den anderen Serien weitergehen wird. So kann man auf nikonrumors.com schon seit Monaten die möglichen Features der neuen SLR-Modelle verfolgen und seit neuestem geistert zudem der 7. Februar als möglicher, magischer Termin einer D800-Vorstellung durch das World Wide Web. Weiterlesen →

Der zweite Körper

Zugegeben, diese Art der Überlegung geistert nicht erst seit gestern durch meinen Denkapparat, ich habe den Gedanken und den damit verbundenen ‚must have-Virus’ bisher allerdings immer wieder erfolgreich in Schach halten können aber so langsam erreiche ich einen Punkt, an dem ich mich doch einmal intensiver mit diesem Thema auseinandersetzen möchte. Lange Rede, kurzer Sinn, es geht um die Anschaffung eines zweiten Kameragehäuses. Zurzeit nutze ich die Nikon D300s, mit der ich mehr als zufrieden bin. Warum kann es denn sinnvoll sein, einen zweiten Kamera-Body anzuschaffen? Nun, dafür gibt es meiner Meinung nach genau zwei triftige Gründe Weiterlesen →

Nikon D5100

Nachdem Nikon kürzlich erst den D90 Nachfolger, die Nikon D7000 auf den Markt gebracht hat, präsentierte Nikon gestern eine weitere Neuheit, die Nikon D5100. Als direkter Nachfolger der Nikon D5000 dürfte sich das neue Modell, dass den gleichen Sensor wie die D7000 eingepflanzt bekommt, im Einsteigersegment ansiedeln. Bleibt zu hoffen, dass dieses Jahr noch weitere neue DSLR-Modelle folgen werden, so werden beispielsweise ein Nachfolger der D300s und der D700 Weiterlesen →