Dänemark 2013

Hvide Sande

In der Woche vom 12. bis zum 18. August 2013, direkt im Anschluss an das Haldern Pop Festival, habe ich mir mal eine kleine Auszeit gegönnt, das Auto gepackt und bin spontan nach Dänemark geflüchtet. Eine Woche Ruhe und Entspannung auf dem wohl geilsten Campingplatz Europas, in Hvide Sande, direkt an der Nordsee, inmitten einer herrlichen Dünenlandschaft. Im Folgenden ein paar Eindrücke Weiterlesen →

Abriss Windenergie

Windenergie

Wie vor einigen Wochen bereits aus der Zeitung zu entnehmen war, fiel dieses Windkraftrad nur zögerlich und es brauchte mehrere Anläufe bis der Stahlkoloss endlich am Boden lag. Heute kam ich, wie eigentlich jede Woche, auf dem Weg zur Tankstelle bei unseren niederländischen Nachbarn an dem Schauplatz vorbei. Da das Wetter endlich mal frühlingshaft war und ich zufällig auch eine Kamera dabei hatte, beschloss ich einen kurzen Schlenker zu fahren und mir die Baustelle mal näher anzusehen. Wie auch bei der Fotoserie zum Abriss der Lichterscheune in Rhede, habe ich die gesamte Serie wieder Weiterlesen →

Winter am See

DSC_9117_18_19_20_21_22_23_tonemapped_IR-Edit

Jetzt, wo der Winter sich tatsächlich so langsam verabschiedet und der Frühling seine ersten Anläufe nimmt, die Temperaturen stetig steigen und es abends wieder länger hell ist, darf man auch mal wieder einen kleinen Rückblick in die kalte und triste Jahreszeit wagen. Hier ein Foto aus genau dieser Zeit, aufgenommen am zweiten Weihnachtsfeiertag.

verSCHLOSSen

SCHLOSS

Eigentlich hatte ich die knapp 30 Kilometer zurückgelegt, um mich ein wenig länger am Schloss Gartrop bei Hünxe aufzuhalten und am Ende vielleicht sogar eine nette Fotoserie in den Kasten zu bekommen. Leider stellte sich der Geheimtipp eines Kollegen als Niete heraus, das Schloss befindet sich scheinbar in Privatbesitz und zeigt sich der Allgemeinheit eher verschlossen. Somit war dieses das einzige Foto des Tages Weiterlesen →

Hochwasser am Rhein

Hochwasser am Rhein

Was macht man am besten, um sich von den stressigen Weihnachtsfeiertagen zu erholen? Richtig: Die Kamera schnappen und raus in die Natur! Für den 29. Dezember war trockenes aber windiges Winterwetter mit sonnigen Abschnitten vorausgesagt. Da der Rhein saisonmäßig wieder Hochwasser führte, ging der Trip an den Niederrhein, wo sich neben zahlreichen Hobbyfotografen und Knipsern auch tausende von Gänsen versammelt hatten. Lustig waren auch die beiden Weiterlesen →

Der erste Schnee …

Besonders weil die Freude über den ersten Schnee in unseren Breiten gerade zu Zeiten der Klimaerwärmung eher von kurzer Dauer ist, habe ich den heutigen Samstagnachmittag genutzt, um zumindest einen kurzen Ausflug mit der Kamera zu unternehmen. Das Wetter war geradezu vorbildlich, strahlend blauer Himmel, Sonne satt und knackig kalt. Ab morgen soll es bereits wieder wärmer werden und zudem auch noch regnen, dann ist das kurze, winterliche Intermezzo schon wieder vorbei. Weiterlesen →

Schloss Nordkirchen

Eigentlich hatten die Wetterfrösche für den heutigen Sonntag durchgehend bedecktes Herbstwetter in einheitlichem Grau in Grau vorhergesagt. Dennoch entschloss ich mich meinen freien Sonntagnachmittag ganz der Entspannung mit der Kamera an der frischen Luft zu genießen. Also packte ich die Nikon D800 und eine kleine Auswahl an Objektiven ein und fuhr rund 60 Kilometer in Richtung Nordkirchen, im Herzen des Münsterlandes um den Tag im Schlosspark zu verbringen. Weiterlesen →

St. Peter-Ording

Nach meinem fast einwöchigen und völlig ungeplanten Krankenhausaufenthalt Ende Oktober war es allerhöchste Zeit für ein paar Tage Erholung. So traf es sich ganz vorzüglich, dass wir bereits vor einigen Wochen ein Hotel in St. Peter-Ording gebucht hatten. Am frühen Donnerstagmorgen brachen wir in Richtung Nordsee auf, der dichte Verkehr und die zahlreichen Dauerbaustellen auf der A1 nervten wie immer und nach gut fünf Stunden Fahrtzeit erreichten wir bei einbrechender Abenddämmerung die Küste im Hohen Norden. Weiterlesen →

Gardasee 2012

Zwei Wochen einfach mal nichts tun, dem Alltag entfliehen, die Füße hoch legen und den wahren Sommer genießen, am Strand liegen und sich im herrlich frischen Wasser abkühlen! Das muss wohl Urlaub sein … Hier der zweiwöchige Italien-Urlaub mal in Kurzform: 1100 Kilometer Strecke bewältigt in 10.5 Stunden nächtlicher Anfahrt, Ziel: Pai, 10 Km nördlich von Torri del Benaco, östliches Ufer des Lago di Garda, Camping Maria, urig und vertraut, 80% Stammgäste, bunt gemischt aus aller Weiterlesen →

Sonntagabend

In diesem Sommer kann ja wettertechnisch wirklich alles passieren, von gnadenlosen Hitzeattacken mit feucht schwülwarmer Luft bis hin zu heftigsten Gewitterstürmen mit Starkregen und Hagelkörnern so groß wie Golfbälle. Das ist doch wirklich ein Wetter zum Auswandern! Kurz nachdem diese Fotos aufgenommen wurden, rasselte es schon wieder literweise vom Himmel. Glück gehabt! Jedenfalls darf so gerne ein entspannter Sonntagabend ausklingen … und die Location ist Weiterlesen →

Abendsonne am Rhein

Yes, ich habe es getan und bin seit einigen Tagen auch endlich stolzer Besitzer einer Vollformatkamera, das neue Pferd im Stall hört auf den Namen Nikon D800. Jetzt bin auch ich „voll Format“ 🙂 Gestern Abend hatte ich auch endlich mal ein bisschen Ruhe und Zeit mich etwas näher mit der D800 zu beschäftigen. Da das Wetter auch recht angenehm war fuhr ich kurzentschlossen nach Wesel zum Rheinufer. Zunächst wollte ich das Zusammenspiel zwischen der Nikon D800 und dem Weiterlesen →