Bandfotos für WEEL

WEEL

Letzte Woche bekam ich einen Anruf der Bocholter Band WEEL, die sich im Moment ziemlich erfolgreich durchs ganze Land rockt. Für die kommende Konzert- und Festival-Saison würden dringend ein paar neue Bandfotos benötigt. Zudem befand sich die Bandwebseite scheinbar zeitgleich im Redesign, sodass auch an dieser Stelle ein paar aktuelle Fotos fehlten. Da ich ziemlich begeistert vom Sound der Band bin und die vier Mucker bereits mehrfach bei Livekonzerten vor der Linse hatte, sagte ich kurzerhand zu. Ein Studio-Shooting kam nicht in Frage doch was, wo, wie dann? Da das Shooting relativ kurzfristig stattfinden sollte, blieb insgesamt leider nur wenig Zeit für Ideen und Vorbereitungen. So trafen wir uns erst einmal am Freitagabend im Proberaum der Musiker. Weiterlesen →

Live in Concert …

Wenn Ihr Euch gefragt habt, warum es hier in der letzten Zeit etwas ruhiger zuging … hier kommt die Antwort: Konzerte, Konzerte und noch mehr Konzerte! Neben einer ganzen Hand voll verbrauchter Oropax, abgelaufenen Schuhsolen, Muskelkater und Rückenverrenkungen auch Tonnenweise Fotomaterial, das gesichtet und nachbearbeitet werden wollte. Folgend eine kleine Auswahl: Weiterlesen →

Haldern Pop 2011

Endlich war es wieder so weit, von Donnerstag, 11. bis Sonntag 14. August 2011 öffnete das wohl kultigste und friedlichste Open Air Deutschlands seine Pforten, das Haldern Pop Festival, dessen 7000 Karten bereits Anfang Januar diesen Jahres vollständig vergriffen waren. Nachdem wir am Donnerstagmorgen pünktlich um 8 Uhr den Campingplatz erreicht und unser Basislager aufgeschlagen hatten, konnte der Festival-Spaß beginnen. Wie eigentlich für Haldern üblich sollte sich das Wetter von all seinen Seiten und Facetten präsentieren (OK, die letzten beiden Jahre scheinen die große Ausnahme zu bilden). Aber wie heißt es doch so schön? Es gibt kein schlechtes Wetter, allenfalls schlechte Kleidung. Und so waren wir Weiterlesen →

Hot Shoes

Ja mich und meinen Foto-Blog gibt es tatsächlich noch allerdings durchlebe ich im Moment eine ziemlich stressige Zeit, der Beruf verlangt jede Menge Aufmerksamkeit und Zuwendung und nebenher stapeln sich zudem nicht wenige Fotojobs. In der kommenden Woche haben sich auch noch gleich zwei interessante Live-Jobs dazugesellt:  Weiterlesen →

Das Rockt!

So liebe Leute, Papas Sohn war gestern wieder rocken! Tatort: Alte Molkerei in Bocholt, der Geheimtipp für gute Musik und zudem eine perfekte Fotolocation aus der Rubrik Konzertfotografie. Auf die Ohren gab es dieses Mal ein paar härtere Klänge mit reichlich Stromgitarren, The Age of Sound und The Domino State. Just in diesem Moment, wo ich hier vor meinem Rechner sitze und diesen Blog Artikel verfasse habe ich die Live-Show noch genau vor Augen und der Sound dröhnt mir immer noch in den Ohren, das hat wahrlich gerockt! Viel Lärm, viel Rauch, bunte Effekte und Flashlight-Geflacker und dazu jede Menge Gegenlicht,  da darf auch schon mal das eine oder andere Foto unscharf oder falsch belichtet sein ohne gleich in die Tonne wandern zu müssen, das ist Rock ’n Roll! Hier also ein paar fotografische Impressionen des Konzertes. Weiterlesen →

The Hamburg Blues Band

Das war doch schon mal das erste große Konzert-Highlight des neuen Jahres, der Auftritt von The Hamburg Blues Band in der Alten Molkerei in Bocholt. Langweilig angestaubte Blues-Mucke in chilliger Rotweinatmosphäre? Denkste, Gert Lange, Clem Clempson, Adrian Askew, Hans Wallbaum und Michael Becker haben es mächtig krachen lassen und präsentierten Blues-Rock härterer Gangart, knackig melodische Gitarrensoli, ein straightes Drumspiel und Hammond-Sounds aus dem Leslie-Cabinet. Den musikalischen Höhepunkt erreichte der Abend als Chris Farlowe die Bühne betrat. Mit seinen fast 72 Jahren hatte der Brite es immer noch schwer drauf, wie man auch unschwer auf Foto No. 3 erkennen kann, das nenn ich Rock ’n Roll! Ich freue mich schon auf das nächste Konzert in diesen heiligen Hallen …

Weiterlesen →

Foh Bilder vom Vargas Konzert

Foh (engl. Abk. für front of house) bezeichnet in der Veranstaltungstechnik den Ort, wo der Tontechniker hinter seinem Mischpult steht und den Sound macht, also meinen Ort, an dem ich gestern Abend die Vargas Blues Band gemischt habe. Foh bedeutet aber auch, dass man während der Veranstaltung an diesen Ort gebunden ist und nicht mit der Kamera rum laufen kann, um Konzertfotos zu schießen. Auf der einen Seite äußerst schade auf der anderen hingegen eine Herausforderung dennoch ein paar gute Schüsse hin zu bekommen. Weiterlesen →