Bredevoort

Woran merkst Du, dass Du wieder einmal viel zu viel um die Ohren hast? Daran, dass Deine Kameraausrüstung langsam vor sich hin verstaubt, die Akkus an Selbstentladung leiden und Du so langsam an Entzugserscheinungen leidest. Allerhöchste Zeit, was daran zu ändern. Ein extrem verregneter Sommer 2011 sowie zu viele Nichtfotografie-Projekte und Nebenschauplätze drohen dieser Änderung allerdings kontraproduktiv entgegenzuwirken. Zudem herrscht auch noch fast überall Konzertsommerpause! Wie es aber der Zufall so wollte, hatte ich auf meiner allwöchentlichen Fahrt zu meinem holländischen Stamm-Diesel-Dealer meine Kamera dabei. Ein noch viel größerer Zufall sorgte auch noch dafür, dass Weiterlesen →

Holländischer Winter

Die folgende Fotoserie ist zwar nicht mehr ganz aktuell, steht doch scheinbar der Frühling schon so langsam in den Startlöchern und das letzte Schneechaos ist auch fast schon vergessen aber meteorologisch stehen die Zeichen immer noch auf Winter. Deshalb bringe ich die kleine, winterliche Serie dennoch. Die Fotos sind Anfang Dezember 2010 im holländischen Dorf Bredevoort, unmittelbar hinter der Deutsch-Niederländischen Grenze entstanden. Bredevoort mit seinen knapp 1500 Einwohnern ist bekannt als Bücherstadt. Jährlich pilgern zig Tausende Leseratten zu einem der unzähligen Büchermärkte und Antiquariate. Weiterlesen →