CD: Agalloch – Ashes against the grain

Gefühlvoll, melancholisch, dramatisch, das ist die Top-3 der Attribute, die mir spontan einfallen, als ich Agalloch’s Scheibe Ashes against the grain nach dem ersten Hören aus dem CD-Player genommen habe. Die US-amerikanische Black-Metal-Band, die im Jahre 1996 von John Haughm und Shane Breyer gegründet wurde, präsentiert mit Ashes against the drain ihr drittes Studio-Album, nichts für zart besaitete Pop-Fans und Mainstream-Anhänger. Der Gesang von Frontmann John Haughm klingt rau, kratzig und typisch schwarz-metallisch, die Gitarrenriffs sehr melodisch, die Drums eher rhythmisch und für diesen Musik-Stil schon fast zu zurückhaltend. Die Synthie-Sounds bringen sich passend mit düsteren Klangteppichen ein und bilden die Abrundung des Ganzen. So passt alles hervorragend zusammen. Man muss sich allerdings Zeit und Ruhe für diese Scheibe gönnen, kein Werk für Nebenbei, mit dieser CD muss Weiterlesen →