Das Ende der Lichterscheune

ABRISS

Heitere und farbenfrohe Bilder zu einem eher traurigen Ereignis: Das Ende der Lichterscheune in Rhede ist besiegelt und der Abriss bereits in vollem Gange. Höchste Zeit die letzten Spuren der Abrissarbeiten zu dokumentieren. Mit Fischauge und Weitwinkel bewaffnet ging es bei herrlichem Sonnenschein mit dem Rad in die Rheder Innenstadt. Hier also ein paar Fotos von den traurigen Überresten der Scheune in HDR Ausführung Weiterlesen →

Winter am See

DSC_9117_18_19_20_21_22_23_tonemapped_IR-Edit

Jetzt, wo der Winter sich tatsächlich so langsam verabschiedet und der Frühling seine ersten Anläufe nimmt, die Temperaturen stetig steigen und es abends wieder länger hell ist, darf man auch mal wieder einen kleinen Rückblick in die kalte und triste Jahreszeit wagen. Hier ein Foto aus genau dieser Zeit, aufgenommen am zweiten Weihnachtsfeiertag.

Nikon Software Updates

Nikon biete seit heute einen ganzen Schwung an Firmware Updates für seine aktuellen DSLR Kameramodelle an. Als verspätete Osterüberraschung können die User Software Updates für die folgenden Geräte herunterladen: Nikon D800, D800E, D600, D7000, D3200, D3, D3S, D3X, D4. Die Update Dateien sowie eine Step by Step Anleitung auf der offiziellen Nikon Europe Seite zu finden. Weiterlesen →

Garzweiler

Garzweiler

Neulich war ich zufällig in der Nähe des Braunkohleabbaugebietes Garzweiler. Da ich ein wenig Zeit und natürlich, wie so oft auch meine Kamera im Gepäck hatte, beschloss ich einen kurzen Abstecher dorthin zu machen und mir den Braunkohletagebau einmal näher anzusehen. An diesem Tag schien die Sonne und der Himmel war bis auf einige kleine Schleierwolken strahlend blau. Nach kurzem Suchen hatte ich auch einen der vielen, extra vom RWE eingerichteten Aussichtspunkte gefunden. Tatsächlich konnte man von dort einen großen Teil eines der vielen Abbaugebiete überblicken. Ich packte die Nikon D800 aus, schraubte das Nikon 70-200 auf und setzte die Apparatur auf das Manfrotto-Stativ. Trotz des klaren Wetters war die Luft über der riesigen Grube allerdings sehr diesig, was auch kein Wunder war, verdunstete schließlich jede Menge Feuchtigkeit aus der frisch umgepflügten Erde über dem Terrain. Den Rest erledigte der Staub, der bei der Förderung der Monsterbagger aufgewirbelt wurde. Es ist schon gewaltig, welch Aufwand betrieben wird, um ein bisschen Braunkohle aus dem Boden zu ernten, das gesamte Areal sah aus, wie eine riesige Mondlandschaft. Erschreckend, wie viele Dörfer dafür dem Erdboden gleichgemacht werden mussten und wie viele Menschen und Tiere dafür Ihr zu Hause verloren haben. Wideraufforstung und Renaturalisierung nachdem die Bagger weitergezogen sind dürften da nur ein ganz schwaches Trostpflaster für Mensch und Natur sein. Am Horizont konnte man die gewaltigen Braunkohlekraftwerke erkennen, deren Nahrung hier aus dem Loch geholt und direkt mithilfe von kilometerlangen Förderbändern angeliefert werden. Den Kontrast dazu bildete ein Windkraftpark, auf der rechten Seite, ein Zeichen, dass es auch anders gehen kann. Weiterlesen →

Hamburg Blues Band

Hamburg Blues Band

Am vergangenen Freitagabend war ich mit der Kamera in der Alten Molkerei in Bocholt. An diesem Abend standen die Musiker der Hamburg Blues Band mit Gastmusikerin Maggie Bell, The Queen of Rock from Scotland auf der Bühne. Wie auch bei den beiden vorangegangenen Konzerten in den letzten Jahren in Bocholt, brannten die Musiker auch dieses Mal wieder ein Blues Rock Feuerwerk der Extraklasse ab. Weiterlesen →

Bryan Adams – Exposed

Er ist ohne Zweifel ein hervorragender Musiker und Komponist. Dass Bryan Adams aber auch ein begnadeter Fotograf ist, ist (noch) weitgehend unbekannt. Neben der Liebe zur Musik wuchs über die letzten Jahrzehnte auch seine Liebe zur Kunst, insbesondere zur Fotografie. In der Ausstellung Bryan Adams Exposed zeigt das NRW-Forum Düsseldorf nun zum ersten Mal in Deutschland einen umfassenden Querschnitt der besten Fotoarbeiten des Kanadiers.

Mickey_Rourke_London_2005_RGB

Mickey Rourke, London 2005 © Bryan Adams

Bryan Adams sagt zu seiner fotografischen Arbeit: „Ich glaube, wenn man jeden Tag immer wieder dasselbe tut, wird man es irgendwann über – man wird müde. Wenn man das Szenario ab und an ändert, ist das gut für alles was man tut – man sieht die Dinge in einem neuen, frischen Licht.“ Weiterlesen →

MOO

DSC_4379

Bereits des Öfteren war ich auf der Seite von MOO gelandet, einem Anbieter u.a. für individuelle und stylische Visitenkarten. Da ich ohnehin gerade wieder einmal recht knapp an Visitenkarten war und bereits einiges von diesem Anbieter gehört und gelesen hatte, wollte auch ich die Qualität testen. Ich habe mich gleich für einige verschiedene bereits fertige Motive entschieden und kurzerhand bestellt. Bereits wenige Tage später Weiterlesen →

Motocross

_DSC3918

Eigentlich sollte es ein gemütlicher Foto-Spaziergang an der frischen Luft werden, an einem ruhigen See, im niederländischen Achterhook. Doch erstens kommt es anders, zweitens als man denkt. Plötzlich roch die Luft nach Benzin, ohrenbetäubender Motorenlärm und Abgase wehten mir entgegen. Ich hatte ganz vergessen, dass ganz in der Nähe des Sees eine Motocross-Strecke liegt. Aber OK, man ist ja flexibel! Also das Weitwinkel runter geschraubt und stattdessen das Tele aufgesetzt, Sport statt Landschaft und Natur. Ist schon krass, wie die Jungs mit ihren Knatterkisten so durch die Lüfte fliegen! Nur allzu gerne hätte ich meinen XC70 auch noch mal eine Runde über den Parcours  gejagt aber ich glaube, das wäre selbst für den Schwedenpanzer zu viel gewesen 😉

Weiterlesen →

Sensorreinigung

Sensorreinigung

Heute Abend hieß es wieder einmal Putz- und Flickstunde im Hause Tervooren. Nach längerer Zeit und unzähligen Einsätzen sollte die Kameraausrüstung wieder einmal gründlich gereinigt werden. Insbesondere die Sensoren der beiden Nikon DX-Kameras D300s und D7000 sowie der Sensor der FX-Kamera Nikon D800 hatten es dringend nötig. Ich hatte einfach keine Lust mehr mühselige Stempel- und Korrekturarbeiten auf Streuselkuchen-Fotos. Bisher hatte ich zur Sensorreinigung immer Swabs der Firma Weiterlesen →

Nikon D7100

D7100-2

Am heutigen Donnerstag, den 21. Februar 2013 stellte Nikon den Nachfolger der Nikon D7000 vor: Als neues Flaggschiff der DX-Serie nimmt nun die Nikon D7100 ihren Platz ein. Besonders viele Neuerungen bringt sie zwar nicht mit dafür allerdings ein paar die es eventuell Wert sind, über einen Wechsel von der älteren Version nachzudenken. Weiterhin fraglich bleibt, ob Nikon in Kürze auch noch einen Nachfolger der wesentlich älteren D300s ankündigen wird oder ob die Produktreihe um Crop-Kameras nun mit der D7100 an der Spitze abschließen wird. Nun darf man auf Weiterlesen →

Fuji x10

x10

Ich hatte bisher noch gar nicht über meine neue, ständige Begleiterin geschrieben, nach der ich einst so lange gesucht hatte. Vor einigen Monaten habe ich die Suche schließlich beendet, gibt es doch viel zu viele gute Immer-Dabei-Cams auf dem Markt. Ich hatte einfach keine Lust mehr weiter Testberichte zu vergleichen, mich durch Foren zu wühlen und Vergleichsfotos zu studieren. Es macht am Ende auch einfach keinen Sinn, denn eines steht fest, Vorteile und Nachteile haben sie alle, wichtig ist, dass man sich endlich entscheidet und sich dabei wohlfühlt. Immerhin geht es hier nicht um ein Bündnis fürs Leben oder eine Geldanlage sondern lediglich um eine Kamera, die man eben ständig dabei hat. Einen Ersatz für meine Nikon D800 werden die Geräte in dieser Preis- und Produktklasse ohnehin nicht werden. Lange Rede, kurzer Sinn, ich habe mir Weiterlesen →

verSCHLOSSen

SCHLOSS

Eigentlich hatte ich die knapp 30 Kilometer zurückgelegt, um mich ein wenig länger am Schloss Gartrop bei Hünxe aufzuhalten und am Ende vielleicht sogar eine nette Fotoserie in den Kasten zu bekommen. Leider stellte sich der Geheimtipp eines Kollegen als Niete heraus, das Schloss befindet sich scheinbar in Privatbesitz und zeigt sich der Allgemeinheit eher verschlossen. Somit war dieses das einzige Foto des Tages Weiterlesen →