Computer vs. Art

weavesilk03

In diesem Blogpost geht es ausnahmsweise mal nicht um das Thema Fotografie, vielmehr möchte ich Euch die Webseite von weavesilk.com vorstellen. Auf weavesilk.com habt Ihr die Möglichkeit, interaktiv in Eurem Browser, völlig abgefahrene und faszinierende Kunstwerke zu kreieren … unbedingt mal ausprobieren … aber Vorsicht: Suchtgefahr! Weiterlesen →

Andrew Hall

andrewhall

Der Fotograf Andrew Hall aus Los Angeles experimentiert in seinem Fotostudio seit einigen Jahren mit Licht und geometrischen Figuren, die er mit Hilfe von Langzeitbelichtungen einfängt. Mit seinen eigens entwickelten Geräten kann er eine ganze Reihe von LED-Lampen so steuern, dass immer wieder neue, verschiedenfarbig leuchtende Gebilde und Figuren entstehen. Weiterlesen →

Photoshop – IR Effekt

Nature & Landscape

Zugegeben, ich mag sie, Bildmanipulationen und künstliche Fotoeffekte! Nicht immer und sicherlich auch nicht bei jedem Foto allerdings mit Bedacht und in Maßen eingesetzt lassen sich durch sinnvolle Manipulationen mithilfe von Photoshop, Lightroom & Co Stimmungen und Wirkungen insbesondere bei Landschaftsfotos enorm intensivieren. Ich erinnere mich noch ziemlich genau an meine Nikon D70s, mit der es möglich war, nach Aufschrauben eines Infrarotfilters (der nur Licht bestimmter Wellenlängen durch lies) wunderschöne und skurrile Farbeffekte zu erzeugen, die Fotos die daraus entstanden wirkten wie aus einer Traumwelt. Bei den heutigen Kameras, zumindest bei einem Großteil, ist die Verwendung eines IR-Filters leider nicht mehr möglich. Da ich keine D70s mehr im Bestand führe und alle anderen Kameras nicht IR-Filter tauglich sind, habe ich nach einer Möglichkeit gesucht, diesen Effekt mithilfe digitaler Nachbearbeitung künstlich zu erzeugen. 100%ig ist es mir nicht gelungen, vielmehr ist es eine Mischung aus IR- und HDR-Effekt geworden, dennoch fand ich die Ergebnisse interessant, sodass ich Euch die Bearbeitungsschritte an dieser Stelle kurz vorstellen möchte. Weiterlesen →

Beauty Dish im Studio

Da ich von Natur aus ein sehr neugieriger und experimentierfreudiger Mensch bin und gerne neue Dinge ausprobiere habe ich mir neulich auch mal einen Beauty Dish für Aufsteckblitze bestellt um damit mal ein bisschen herumzuspielen. Anbei ein paar Beispielfotos der kleinen Studio-Session, überwiegend Selbstportraits im Weiterlesen →

Objektivtests mit der Nikon D800

So, nu aber mal langsam etwas Butter an die Fische, die Nikon D800 wohnt mittlerweile seit knapp zwei Wochen neben ihren beiden Geschwistern D300s und D7000 und ich habe es immer noch nicht geschafft, mir einen Überblick über das Zusammenwirken zwischen ihr und ein paar Objektiven aus meinem Scherbenhaufen zu verschaffen. Allerhöchste Zeit, mal langsam damit anzufangen. Also kurzerhand ein kleines detailreiches und farbenfrohes Szenario vor einem weißen Hintergrund aufgebaut, die D800 mit verschiedenen Objektiven aus meinem Bestand durchgeladen und das Pixelmonster auf ein Stativ geschraubt.

Weiterlesen →

Makro

Zum Einstieg in die Makrowelt habe ich mir mal das eher günstige Tamron AF 90mm 2,8 Di Macro 1:1 SP zugelegt, in Foren hoch gelobt und in einem Vergleichstest in der letzten Color Foto sehr gut abgeschnitten. Heute hatte ich mal ein wenig Zeit, mich mal etwas näher mit dieser Linse zu beschäftigen, bei einigermaßen gutem Wetter sollte sie in Mutters Garten mal zeigen, was sie kann bzw. wo Ihre Grenzen sind. Mein kurzes Fazit der Tests: Laut und langsam aber einmal fokussiert ganz brauchbar. Zum Einsatz kam das besagte Makro auf einer Nikon D7000 mit Stativ: Weiterlesen →

Frohe Ostern!

Ich wünsche Euch allen ein frohes Osterfest 2012! Besonders in der Osterzeit haben es Eier wirklich nicht leicht, nur allzu oft werden sie einzeln oder in Gruppen gewaltsam aus ihrer Kartonage gerissen, in geradezu grotesker Art und Weise mit bunten Farben und Mustern bemalt, viel zu lange und zu hart gekocht und anschließend der Familien- und Verwandtenmeute zum Fraß vorgesetzt. Weiterlesen →

Glass & Light

Schon lange geplant, oft aus Zeitmangel wieder verschoben und am Montagabend dann endlich spontan in die Tat umgesetzt: Experimente mit Licht und Glas. Dazu einfach schnell den Küchenschrank und die Vitrine geplündert, alles Gläserne, was halbwegs tauglich erschien hektisch versucht auf Hochglanz zu polieren (zugegeben, zum Kellner eigne ich mich nur sehr bedingt) und anschließend ins Arbeitszimmer geschleppt und in Pose gebracht. Zum Einsatz kamen verschiedene, bunte Hintergründe sowie Weiterlesen →

Leckere Studiosession…

Jaha, das ist doch das Richtige für die gemütliche Vorweihnachtszeit, wenn es draußen nass, kalt uns stürmisch ist, eine kleine Studio-Session mit Food. Hier ein paar Beispiele von Dingen, die mir gaaaanz zufällig vor die Linse gerollt sind: P.S.: Die Honig-Sauerei war viel einfacher und schneller wieder zu beseitigen als anfangs befürchtet. Weiterlesen →