Die Neue

SONY RX100 III

Darf ich vorstellen, die kleine SONY RX 100 III, meine neue ständige Begleiterin. Bisher hatte die Fujifilm x10 dieses Amt inne, warum also nun der Wechsel? Die SONY bietet einige klare Vorteile gegenüber der schon etwas in die Jahre gekommenen Fujifilm: Eine bessere Auflösung, ein besseres, lichtstärkeres Objektiv, ein wesentlich besseres Rauschverhalten, WIFI und Last but not least Größe und Gewicht. Die x10 ist keineswegs eine schlechte Kamera, im Gegenteil, sie macht nach wie vor sehr viel Spaß und wird auch mit Sicherheit noch lange nicht in Rente gehen dürfen. Als Immer-Dabei-Kamera eignet sich die RX100 allerdings besser.

Weiterlesen →

Rundwanderweg

Arcen

Die Meteorologen hatten für den heutigen Dreikönigstag kaltes aber klares und sonniges Winterwetter vorhergesagt. Perfektes Wetter also um auf einem kleinen Rundwanderweg das neue Outdoor-Equipment zu testen. Wandern kann man schließlich bei jeder Jahreszeit und die müden Knochen werden es mir nach den Weihnachtsfeiertagen sicherlich danken.

Weiterlesen →

Holux M-421

_DSF0662-2s

Vor ein paar Tagen ist meine Kameraausrüstung um ein kleines aber sehr nützliches Gadget reicher geworden, die Rede ist vom GPS Logger Holux M-241. Bisher hat der Solmeta N1 Geotagger (der mittlerweile nicht mehr erhältlich ist und vom Nachfolger Solmeta N3 abgelöst wurde) dafür gesorgt, dass die Exif-Daten meiner Fotos die jeweils korrekten GPS-Koordinaten enthielten. Leider verabschiedete sich dieses ebenfalls sehr gut funktionierende Gerät schon viel zu früh aufgrund einer defekten USB-Anschlussbuchse, die direkt auf der Platine abgerissen war. Da die Garantie gerade abgelaufen war, blieb dem kleinen Gerät der Weg in die Tonne nicht erspart. Nun soll die Aufgabe des GPS Loggens ein Gerät übernehmen, das nach einem ganz anderen Funktionsprinzip arbeitet, der Holux M-241. Weiterlesen →

Nikon Software Updates

Nikon biete seit heute einen ganzen Schwung an Firmware Updates für seine aktuellen DSLR Kameramodelle an. Als verspätete Osterüberraschung können die User Software Updates für die folgenden Geräte herunterladen: Nikon D800, D800E, D600, D7000, D3200, D3, D3S, D3X, D4. Die Update Dateien sowie eine Step by Step Anleitung auf der offiziellen Nikon Europe Seite zu finden. Weiterlesen →

Sensorreinigung

Sensorreinigung

Heute Abend hieß es wieder einmal Putz- und Flickstunde im Hause Tervooren. Nach längerer Zeit und unzähligen Einsätzen sollte die Kameraausrüstung wieder einmal gründlich gereinigt werden. Insbesondere die Sensoren der beiden Nikon DX-Kameras D300s und D7000 sowie der Sensor der FX-Kamera Nikon D800 hatten es dringend nötig. Ich hatte einfach keine Lust mehr mühselige Stempel- und Korrekturarbeiten auf Streuselkuchen-Fotos. Bisher hatte ich zur Sensorreinigung immer Swabs der Firma Weiterlesen →

Nikon D7100

D7100-2

Am heutigen Donnerstag, den 21. Februar 2013 stellte Nikon den Nachfolger der Nikon D7000 vor: Als neues Flaggschiff der DX-Serie nimmt nun die Nikon D7100 ihren Platz ein. Besonders viele Neuerungen bringt sie zwar nicht mit dafür allerdings ein paar die es eventuell Wert sind, über einen Wechsel von der älteren Version nachzudenken. Weiterhin fraglich bleibt, ob Nikon in Kürze auch noch einen Nachfolger der wesentlich älteren D300s ankündigen wird oder ob die Produktreihe um Crop-Kameras nun mit der D7100 an der Spitze abschließen wird. Nun darf man auf Weiterlesen →

Fuji x10

x10

Ich hatte bisher noch gar nicht über meine neue, ständige Begleiterin geschrieben, nach der ich einst so lange gesucht hatte. Vor einigen Monaten habe ich die Suche schließlich beendet, gibt es doch viel zu viele gute Immer-Dabei-Cams auf dem Markt. Ich hatte einfach keine Lust mehr weiter Testberichte zu vergleichen, mich durch Foren zu wühlen und Vergleichsfotos zu studieren. Es macht am Ende auch einfach keinen Sinn, denn eines steht fest, Vorteile und Nachteile haben sie alle, wichtig ist, dass man sich endlich entscheidet und sich dabei wohlfühlt. Immerhin geht es hier nicht um ein Bündnis fürs Leben oder eine Geldanlage sondern lediglich um eine Kamera, die man eben ständig dabei hat. Einen Ersatz für meine Nikon D800 werden die Geräte in dieser Preis- und Produktklasse ohnehin nicht werden. Lange Rede, kurzer Sinn, ich habe mir Weiterlesen →

Erstellung einer Farbpalette

farrgbpaleAls Farbpalette bezeichnet man die Gesamtheit aller verfügbaren Farben, die ein Programm, ein Format, ein Framework oder ein System unterstützt. In Html-Dokumenten wird beispielsweise eine relativ große Farbpalette von ca. 16 Millionen Farben unterstützt, genau genommen sind es 2 hoch 24 (Bit) = 16.777.216. Aus technischer Sicht lässt sich so eine Webseite mit 16.7 Millionen verschiedenen Farben erstellen. Aus gestalterischer Sicht macht dieses allerdings überhaupt keinen Sinn. Auch der Programmierer wird es Ihnen danken, wenn Sie sich auf wesentlich weniger Farben konzentrieren. Zu diesem Zweck erstellen (Web-) Designer zum Beginn ihrer Arbeit ihre ganz persönliche Farbpalette, um sich so einen eigene, begrenzte Farbauswahl zu schaffen, quasi ein eigener kleiner Farbkasten, mit lauter Farben, die auch noch sehr harmonisch zueinander passen. Doch wie finde ich nun meinen persönlichen Farbraum? Dazu gibt es mittlerweile unzählige Programme und Online-Apps. Ein paar dieser kleinen Helferlein, die mir persönlich am besten gefallen stelle ich jetzt hier einmal vor: Weiterlesen →

Nikon Manual Viewer

Das ist mal eine wirklich nützliche App für das iPhone (natürlich auch für das iPad): Der Nikon Manual Viewer. Nach der Installation kann man sich aus einer Liste originale Handbücher von Nikon DSLRs, Systemkameras sowie der Systemblitzen auswählen und herunterladen. Anschließend landen die Handbücher zum schnellen und übersichtlichen Zugriff im eigenen Bücherregal. Eine wirklich tolle Idee, die ich uneingeschränkt weiterempfehlen möchte! Weiterlesen →

Ein ganz normaler Sonntag…

Am heutigen Sonntagmorgen klingelte mein Wecker bereits um 9.00 Uhr, viel zu früh für einen Sonntag, viel zu kurz war die Nacht aber es nutzt ja nichts, im Blues in Rhede wartete bereits Kollege Christian. Da im Dorf heute ein verkaufsoffener Sonntag mit dem seltsamen Namen Klumpensonntag zelebriert wurde, musste die P.A. eben schon am frühen Morgen aufgebaut werden, denn am Abend stand King Mo auf der Bühne, eine preisgekrönte Blues-Rockband aus den Niederlanden und ein absoluter Geheimtipp obendrein! Da ich bekanntlich nicht nur mit der Kamera arbeite sondern auch als Tontechniker bei Stony Broke am Mischpult stehe hatte ich Glück an diesem Abend die Regler für die Jungs aus Holland zu schieben … wie sich später herausstellen sollte, ein besonders geiler Job bei dem mir ein richtig fetter Sound gelang, King Mo sei Dank! Die digitale Fotografie und die Tontechnik sind Weiterlesen →

Beauty Dish im Studio

Da ich von Natur aus ein sehr neugieriger und experimentierfreudiger Mensch bin und gerne neue Dinge ausprobiere habe ich mir neulich auch mal einen Beauty Dish für Aufsteckblitze bestellt um damit mal ein bisschen herumzuspielen. Anbei ein paar Beispielfotos der kleinen Studio-Session, überwiegend Selbstportraits im Weiterlesen →