Die Neue

SONY RX100 III

Darf ich vorstellen, die kleine SONY RX 100 III, meine neue ständige Begleiterin. Bisher hatte die Fujifilm x10 dieses Amt inne, warum also nun der Wechsel? Die SONY bietet einige klare Vorteile gegenüber der schon etwas in die Jahre gekommenen Fujifilm: Eine bessere Auflösung, ein besseres, lichtstärkeres Objektiv, ein wesentlich besseres Rauschverhalten, WIFI und Last but not least Größe und Gewicht. Die x10 ist keineswegs eine schlechte Kamera, im Gegenteil, sie macht nach wie vor sehr viel Spaß und wird auch mit Sicherheit noch lange nicht in Rente gehen dürfen. Als Immer-Dabei-Kamera eignet sich die RX100 allerdings besser.

 

Warum habe ich mich nun gerade für genau dieses Modell entschieden? Ganz einfach, durch einen befreundeten Fotografen hatte ich die Möglichkeit, mir die Vorvorgängerin, die SONY RX 100 I anzusehen. Die geringe Größe, das Leichtgewicht sowie die Bildqualität haben es mir auf Anhieb angetan. Zugegeben, preislich nicht gerade ein Schnäppchen aber Qualität hat bekanntlich nun mal auch seinen Preis. Ich bin bisher mehr als zufrieden mit der Kamera, ihren Möglichkeiten und ihrer Bildqualität und kann sie uneingeschränkt weiterempfehlen!

Technische Daten der SONY RX100 III im Überblick:

Megapixel (effektiv): 20,0 Megapixel
Maximale Bildauflösung: 5.472 x 3.648 Bildpunkte
Sensortyp und -größe: CMOS, 13,2×8,8mm
Serienbilder pro Sekunde: 10,0 Bilder pro Sekunde
Bild-Format: JPEG, RAW
Audio-Format: keine Angaben
Video-Auflösung: 1.920 x 1.080 Bildpunkte
Video-Frequenz: 60 Vollbilder pro Sekunde
Video-Aufnahme: 1080p60 (Full-HD)
Video-Einschränkung: 1740 Sekunden
Video-Format: AVCHD, XAVC-S
EXIF Version: 2.30
Speicherkarte: SD, SDHC, SDXC
Interner Speicher: keine Angaben
Druckeranbindung: PictBridge
Akkuleistung: 1.240 mAh, reicht für 320 Bilder nach CIPA
Schnittstellen: HDMI Micro, Netzgerät, NFC, NTSC mit Audio, PAL, USB Micro, WLAN
USB Version: 2.0
Zoom optisch / digital: 2,9fach / 11,0fach
Brennweite (KB): 24mm bis 70mm
Blende (w/t): 1,8 / 2,8
ND-Filter: Ja
Filtergewinde: Nein
Schärfebereich normal: keine Angaben
Schärfebereich Makro: 5cm
Displaygröße: 3,0 Zoll
Displayauflösung: 1.228.800 Bildpunkte
Monitor klappbar: Ja
Monitor drehbar: Nein
Touchscreen: Nein
Sucher: Ja
Suchertyp: elektronisch
Sucherauflösung: 1.440.000 Bildpunkte
Bildfeldabdeckung: 100%
Vergrößerung: 0,59fache
Dioptrienausgleich möglich: Ja
Optischer Bildstabilisator: Ja
ISO Empfindlichkeit: 80, 100, 125, 200, 400, 800, 1600, 3200, 6400, 12800, 25600
Selbstauslöser: 2, 10 Sekunden
Belichtungssteuerung: Programmautomatik, Zeitautomatik, Blendenautomatik, Manuell
Belichtungskorrektur: +-3 in 1/3 Stufen
Belichtungsreihe möglich: Ja
Intervallaufnahme: Nein
Bulb Modus: Nein
Scharfstellung: Autofokus, manueller Fokus
Manueller Weißabgleich: Ja
Gesichtserkennung: Ja
Live View über HDMI: Ja
Verschluss-Art: elektronisch, mechanisch
Belichtungszeiten: 30s bis 1/2000s
Blitzgerät eingebaut: Ja
Blitzschuh vorhanden: Nein
Stativgewinde vorhanden: Ja
Größe: 102mm x 58mm x 41mm
Gewicht: 286g (betriebsbereit)



Das könnte Dich auch interessieren:

Hallo Webreisender, schön dass Du mich hier besuchst. Mein Name ist Jan Tervooren und ich bin der Photo Freak, Blogger und Fotograf aus Rhede bei Bocholt. In meinem persönlichen Foto-Blog schreibe ich, wie der Name bereits vermuten lässt, über meine größte Leidenschaft, die Fotografie. Meine Lieblingsfotos zeige ich auch in meiner Fotogalerie kuntabunta.

Kommentare sind geschlossen.