Marketing für Fotografen

Und hier kommt noch ein Tipp des Tages, das kostenlose eBook Marketing für Fotografen von Michael Omori Kirchner. In diesem Buch schreibt der Fotograf über seine Erfahrungen im Bereich Marketing für Fotografen, gibt wichtige und hilfreiche Tipps, wie man als Fotograf sein Business aufbaut bzw. ein bereits vorhandenes Geschäft optimiert. Kirchner zeigt auf, wie man neue Kunden(aufträge) an Land zieht und bereits vorhandene Kunden pflegt. Was ist besonders hilfreich und was sind hingegen die absoluten Marketing-Nieten. Praxisnahe Beispiele Weiterlesen →

Nikon Manual Viewer

Das ist mal eine wirklich nützliche App für das iPhone (natürlich auch für das iPad): Der Nikon Manual Viewer. Nach der Installation kann man sich aus einer Liste originale Handbücher von Nikon DSLRs, Systemkameras sowie der Systemblitzen auswählen und herunterladen. Anschließend landen die Handbücher zum schnellen und übersichtlichen Zugriff im eigenen Bücherregal. Eine wirklich tolle Idee, die ich uneingeschränkt weiterempfehlen möchte! Weiterlesen →

Acoustic à la carte

Ich bin gerade wieder zurück von der Musik-Veranstaltung Acoustic à la carte live im b.l.u.e.s. in Rhede mit Monsieur Moustache. Die vier Jungs aus Köln haben wirklich einen ziemlich guten Job gemacht, Coversongs und Eigenkompositionen sowohl deutsch- als auch englischsprachig, hat mich hier und da ein bisschen an zwei meiner Lieblingsbands erinnert, Element of Crime und Blumfeld. Ein cooler Abend mit cooler Musik! Weiterlesen →

Ein ganz normaler Sonntag…

Am heutigen Sonntagmorgen klingelte mein Wecker bereits um 9.00 Uhr, viel zu früh für einen Sonntag, viel zu kurz war die Nacht aber es nutzt ja nichts, im Blues in Rhede wartete bereits Kollege Christian. Da im Dorf heute ein verkaufsoffener Sonntag mit dem seltsamen Namen Klumpensonntag zelebriert wurde, musste die P.A. eben schon am frühen Morgen aufgebaut werden, denn am Abend stand King Mo auf der Bühne, eine preisgekrönte Blues-Rockband aus den Niederlanden und ein absoluter Geheimtipp obendrein! Da ich bekanntlich nicht nur mit der Kamera arbeite sondern auch als Tontechniker bei Stony Broke am Mischpult stehe hatte ich Glück an diesem Abend die Regler für die Jungs aus Holland zu schieben … wie sich später herausstellen sollte, ein besonders geiler Job bei dem mir ein richtig fetter Sound gelang, King Mo sei Dank! Die digitale Fotografie und die Tontechnik sind Weiterlesen →

Feierabend …

Was soll mir dieses Foto sagen? Genau, ich habe jetzt endlich Feierabend, mit anderen Worten: Wochenende … naja zumindest fast. Die Kameraausrüstung ist jedenfalls geparkt und der Jackentascheninhalt, das Eierfon, Schlüsselbund und Uhr sowie die kleine Immer-Dabei-Cam auf dem Schreibtisch ausgebreitet … jetzt heißt es Beine hoch und abschalten! Es soll mir aber auch sagen Weiterlesen →

Beauty Dish im Studio

Da ich von Natur aus ein sehr neugieriger und experimentierfreudiger Mensch bin und gerne neue Dinge ausprobiere habe ich mir neulich auch mal einen Beauty Dish für Aufsteckblitze bestellt um damit mal ein bisschen herumzuspielen. Anbei ein paar Beispielfotos der kleinen Studio-Session, überwiegend Selbstportraits im Weiterlesen →

Wieder Ärger mit dem SB 900

Neulich auf einer Hochzeit in Krefeld war es wieder einmal so weit, einer meiner Aufsteckblitze, der Nikon SB 900, hat mich, wie in der Vergangenheit schon des Öfteren, mehrfach im Stich gelassen. Wegen angeblicher Überhitzung streikte das gute Teil einfach und das obwohl ich den Überhitzungsschutz im Menü deaktiviert hatte. So etwas ist ärgerlich, wenn man mit dem Gerät arbeiten muss! Zum Glück hatte ich meinen SB 800 dabei, mit dem ich dann munter weiter blitzen konnte. Auf dieses Problem war ich zuvor schon mehrfach Weiterlesen →