Feierabend

Endlich Feierabend, mehr noch, Wochenende! Noch sitze ich im Büro in Ratingen und packe meine sieben Sachen. Ein Blick auf die Stauseiten im Internet verpasst meinem Wochenendfeeling allerdings schnell einen Dämpfer, die A3 ist dicht und die A59 wird wegen Bauarbeiten komplett gesperrt. Wie komm ich jetzt aus der Nummer jetzt wieder raus und stattdessen in mein wohlverdientes Wochenende rein? Ha, ganz einfach, ich fahre einfach gegen den Strom, nach Düsseldorf! So lange sich der halbe Ruhrpott auf der A3 langweilt ziehe ich mit meiner Kamera durch die Landeshauptstadt. Gesagt getan war ich innerhalb kürzester Zeit am Rheinufer. Der Wetterbericht hatte für den morgigen Samstag ein sensationelles Frühlingswetter mit Sonne pur und Temperaturen über 25 Grad Celsius prognostiziert. Am heutigen Freitag sollte das Wetter so langsam in Fahrt kommen, die grauen Wolken so langsam abziehen und sich die Sonne schon mal blicken lassen – denkste!



Das könnte Dich auch interessieren:

Autor: Jan Tervooren

Hallo Webreisender, schön dass Du mich hier besuchst. Mein Name ist Jan Tervooren und ich bin der Photo Freak, Blogger und Fotograf aus Rhede bei Bocholt. In meinem persönlichen Foto-Blog schreibe ich, wie der Name bereits vermuten lässt, über meine größte Leidenschaft, die Fotografie. Meine Lieblingsfotos zeige ich auch in meiner Fotogalerie kuntabunta.

3 Kommentare

  1. Ha, schönes Ding. Guter Beitrag – schade das man das nicht Montag früh machen kann. Das Foto mit dem Graffiti auf dem Meiler ist ne super Komposition.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.