Lichtspiel

Heute Abend ist mal wieder ein bisschen Zeit für ein paar Studio-Experimente, ich möchte mal ein wenig mit verschiedenfarbigen Lichtsituationen herumspielen. Als Objekt muss dafür ein kürzlich geleertes Eau de Toilette Flakon meiner Hausmarke herhalten, ich bin süchtig nach diesem Zeugs. Üblicherweise wird dieses Dufterzeugnis in der Werbung stets in frischen Blautönen präsentiert. Zugegeben, nicht ohne Grund, es passt einfach am besten zu diesem Produkt. Aber heute möchte ich die bunte Werbewelt mal auf den Kopf stellen und mische zu den Blautönen auch mal ein bisschen Rot dazu.

Als Lichtquelle nehme ich, neben einem 300 Ws Blitzkopf zwei PAR 56 Strahler aus der Veranstaltungstechnik, jeweils mit einer roten und einer blauen Farbfolie. Die Leistung des Blitzkopfes stelle ich anfangs auf niedrigste Leistungsstufe, geblitzt wird indirekt, mit Durchlichtschirm. Ziemlich schnell merke ich, dass trotz niedriger Blitzleistung das farbige Licht der PAR 56 völlig untergeht und ich verzichte ganz darauf. Entsprechend länger muss ich dann auch belichten. Gespeichert wird im RAW-Format, sodass ich anschließend quasi offline noch Änderungen am Weißabgleich vornehmen kann, mit dem ich die Farbtöne noch einmal verstärken kann.

So, ich denke das reicht für den heutigen Abend, es ist schon spät und aufräumen muss ich ja schließlich auch noch. Aber jetzt erst mal ein Gläschen Wein … aaargh der korkt. OK, dann gibt’s ein kühles, erfrischendes Feierabendbierchen … zzzzisch …



Das könnte Dich auch interessieren:

Hallo Webreisender, schön dass Du mich hier besuchst. Mein Name ist Jan Tervooren und ich bin der Photo Freak, Blogger und Fotograf aus Rhede bei Bocholt. In meinem persönlichen Foto-Blog schreibe ich, wie der Name bereits vermuten lässt, über meine größte Leidenschaft, die Fotografie. Meine Lieblingsfotos zeige ich auch in meiner Fotogalerie kuntabunta.

Kommentare sind geschlossen.