Panning

Nach meinen ersten Experimenten im Bereich Panning in der Natur- und Landschaftsfotografie muss ich zugeben: ’ich hab’s schon wieder getan, denn mich fasziniert diese Technik wirklich ungemein’. Doch dieses Mal kam es eher durch einen dummen Zufall dazu. Ich befand mich auf dem Heimweg vom Büro in Ratingen und die A3 sowie die Ausweichmöglichkeit über die A59, die quer durchs schöne Ruhrgebiet führt waren beide wieder einmal komplett voll, Stau, Stau und noch mehr Stau. Also entschied ich mich kurzer Hand den Weg über Land einzuschlagen, durch Mülheim, Duisburg, Oberhausen und Dinslaken. Diese Strecke ist zwar nicht komfortabler und schneller aber immerhin rollt man permanent. 

Lange Rede, schwacher Sinn, dieser Weg führt mich auch durch ein riesiges Waldstück. Die Sonne war gerade im Begriff am Horizont zu verschwinden und tauchte dabei alles in einen warmen Rotton als ich mitten im Wald eine bizarr anmutende Sumpflandschaft entdeckte. Wie so oft hatte ich auch an diesem Tag Teile meiner Kameraausrüstung dabei sodass ich spontan am Wegesrand parkte und mich durchs Unterholz näher zu diesem Gewässer pirschte. Dabei sind u.a. diese surrealen Panning-Bilder entstanden.



Das könnte Dich auch interessieren:

Hallo Webreisender, schön dass Du mich hier besuchst. Mein Name ist Jan Tervooren und ich bin der Photo Freak, Blogger und Fotograf aus Rhede bei Bocholt. In meinem persönlichen Foto-Blog schreibe ich, wie der Name bereits vermuten lässt, über meine größte Leidenschaft, die Fotografie. Meine Lieblingsfotos zeige ich auch in meiner Fotogalerie kuntabunta.

5 Kommentare

  1. Jan, die Bilder sind sogar noch besser als die ersten. Sie wirken teilweise wie Gemälde. Vor allem Bild 1 und 3 sowie die letzten beiden sind wirklich klasse.
    Ulf

  2. Pingback: Fly to the Rainbow » Blog Archive » Panning – Bilder von der Rhön

  3. Das ganze als Graustufenbild, Kontraste hochgezogen und ein paar Nebelschwaden und das ganze würde mich dermaßen gruseln das ich die Bilder nie wieder aufrufen würde xDDD
    Aber an sich find ich die Bilder wirklich gut gelungen ^^