Olympus PEN E-PL2

Mit der Pen E-PL2 bringt Olympus eine neue, spiegellose Systemkamera auf den Markt. Da ich nach wie vor auf der Suche nach einem kleinen, mobilen Ersatz für meine DSLR bin, quasi als Immer-Dabei-Lösung, interessieren mich solche Gerätschaften natürlich ganz besonders. Die technischen Daten können sich tatsächlich sehen lassen: Eine Auflösung von 12.3 Megapixel Highspeed Live MOS Sensor, Verschlusszeiten von 2s – 1/4000s, 22 Aufnahmeprogramme zum Teil mit ganz interessanten Schwarz-Weiß und Sepia-Effekten (Pop Art, Weichzeichner, Körniger Film, Lochkamera, Dramatic Tone  etc.) und einer manuell und automatisch einstellbaren ISO-Empfindlichkeit zwischen ISO 200 bis ISO 6400.

Pro Sekunde soll die Olympus zwischen 3 und 17 Bildern auf die Karte schreiben können. Eine integrierte Videofunktion bietet eine Auflösung von 1280 x 720, somit kein Full HD, zum Glück lege ich aber darauf eh keinen großen Wert. Eine weitere Besonderheit ist der integrierte Sensor-Shift-Bildstabilisator. Der Preis inkl. dem neuen Set-Objektiv M.Zuiko-Digital 3,5-5,6/14-42 mm II (= 28-84 mm KB) kann sich mit knapp 600 EUR ebenfalls sehen lassen. Mit diesen technischen Daten und einer Größe von 115,4 x 72,7 x 42 mm (B x H x T), einem Gewicht von 317 Gramm ohne Speicherkarte und Objektiv und einem Aluminium-Kunststoff-Gehäuse kommt die neue Olympus-Systemkamera somit tatsächlich als möglicher Kandidat in Frage. Jetzt muss man mal abwarten, bis die neue FUJIFILM FINEPIX X100 auf den Markt kommt, denn die dürfte der E-PL2 mächtig Konkurrenz bescheren. In der aktuellen Colorfoto findet man übrigens einen ersten Praxistest, wo die kleine Olympus recht gut wegkommt.

Hier ein Auszug aus dem Olympus-Pressetext mit weiteren Details:

Die neue PEN Beauty – schick und einfach im Handling – Olympus PEN E-PL2 mit Bluetooth®-Option

Hamburg, 6. Januar 2011 – Mehr PEN als jemals zuvor: Die neue E-PL2 kommt mit größerem LCD, Live Guide auch für Video sowie einem Live Wheel für noch einfachere Navigation. Dazu gibt es das schnelle und extrem leise Objektiv M.ZUIKO DIGITAL 14-42 mm 1:3.5-5.6 II. Ein Hingucker ist das frische, zeitgemäße Design. Für alle, die ihre Bilder und Videos schneller als bisher mit Freunden oder in Social Networks teilen wollen, empfiehlt sich die neue PENPAL Bluetooth® Communication Unit***. Kreativität steht ebenfalls wieder im Fokus: Art Filter für Still- und Videoaufnahmen, darunter der neue Filter „Dramatic Tone“ sowie 16 Micro Four Thirds Objektive, 3 Konverter, 27 Four Thirds und mehr als 500 weitere mittels Adapter verwendbare Objektive lassen hinsichtlich der Bildgestaltung kaum Wünsche offen. Einfach tolle Bilder und Videos – die neue PEN macht‘s möglich. Das E-PL2 Kit ist im Januar 2011 zum Preis von 599 € erhältlich.

 

PEN Bedienung

Mit der PEN E-PL2 setzt Olympus einen neuen Meilenstein hinsichtlich bedienerfreundlicher Kameras. Wie bereits die erfolgreiche E-PL1 ist auch die neuste PEN mit dem innovativen Live Guide ausgestattet: Für nützliche Tipps und Profieinstellungen auf Knopfdruck – jetzt sogar im Video-Modus. Mit dem neuen Live Wheel auf der Rückseite der Kamera wird die Navigation durch die Menüs auf dem 3 Zoll großen LCD (460.000 Pixel) noch einfacher. Und die Kompatibilität mit dem SDXC**-Standard sorgt für genügend Speicherplatz.

 

PEN Kreativität

PEN ist Kamera und HD-Camcorder in einem. Alle, die gern experimentieren, werden sich über die sechs integrierten Art Filter freuen, die sowohl bei Foto als auch bei Video angewendet werden können. Neu ist der – von der E-5 bekannte – Filter „Dramatic Tone“ für realistisch anmutende HDR-Bilder und -Videos. Mit dem neuen Art Filter II Feature lassen sich sowohl während der Aufnahme als auch danach mehrere Art Filter übereinanderlegen. Die sogenannte Mehrfachbelichtung ermöglicht ebenfalls während und nach der Aufnahme die Montage von bis zu 3 RAW-Bildern.

 

PEN Qualität

PEN steht für hohe Bildqualität. Deshalb kommt die E-PL2 mit dem neuen Objektiv M.ZUIKO DIGITAL 14-42 mm 1:3.5-5.6 II (entspricht 28-84 mm bei einer 35-mm-Kamera). Besonders leise und mit einem schnellen Autofokus ausgestattet, eignet es sich perfekt für Videoaufnahmen. Ein integrierter Bildstabilisator, ISO 6400, Verschlusszeiten von bis zu 1/4.000 Sekunde und Serienaufnahmen mit bis zu 3 Bildern pro Sekunde ermöglichen im Zusammenspiel mit den M.ZUIKO DIGITAL Objektiven selbst bei ungünstigen Lichtverhältnissen exzellente Bildergebnisse. Ebenfalls integriert: der bewährte 12,3 Megapixel Live MOS Sensor sowie ein Blitz.

 

Neues PEN Zubehör

Das PEN-System wächst und ist flexibler als je zuvor. Über den Accessory Port 2 lässt sich eine ständig wachsende Anzahl an Zubehör mit der E-PL2 verbinden, darunter die neue und optional erhältliche Communication Unit. PENPAL ermöglicht nicht nur die Sicherung von Fotos und Videos, sondern auch die drahtlose Übertragung via Bluetooth®. So lassen sich die Bilder leichter als bisher mit Freunden, Familie oder in Social Networks teilen. Den optimalen Sound gibt es mit dem Mikrofon-Adapter-Set SEMA-1. Für perfekte Ausleuchtung im Makrobereich sorgt das neue Macro Arm Light MAL-1.

 

Anwender können außerdem zwischen verschiedenen Objektiven wählen: Neben den 16 Micro Four Thirds Objektiven ist die PEN via Adapter mit  27 Four Thirds sowie ca. 500 weiteren Objektiven kompatibel. Neu sind die Konverter WCON-P01 für Weitwinkel, FCON-P01 für Fish-Eye sowie MCON-P01 für Makromotive. Der Kabelfernauslöser RM-UC1 kann ebenfalls verwendet werden. Freunde der Unterwasserfotografie werden sich über das optional erhältliche Unterwassergehäuse PT-EP03 freuen. Die Olympus PEN E-PL2 ist im Januar 2011 zu Preisen ab 599 € erhältlich.



Das könnte Dich auch interessieren:

Hallo Webreisender, schön dass Du mich hier besuchst. Mein Name ist Jan Tervooren und ich bin der Photo Freak, Blogger und Fotograf aus Rhede bei Bocholt. In meinem persönlichen Foto-Blog schreibe ich, wie der Name bereits vermuten lässt, über meine größte Leidenschaft, die Fotografie. Meine Lieblingsfotos zeige ich auch in meiner Fotogalerie kuntabunta.

Kommentare sind geschlossen.