Retro Look

Angeregt durch den Blog-Artikel Konzertfotos – Kraftklub und Casper in Köln von Robert Kneschke und dem darin enthaltenen Link auf die Photoshop Aktionen 50 Photoshop Postwork Actions von manicho bin ich neugierig geworden und habe mir das PS-Aktionen-Paket mal näher angesehen.

Um die Wirkungsweise der verschiedenen Bearbeitungsschritte und Effekte besser beurteilen zu können habe ich mir auf die Schnelle ein älteres Konzertfoto einer Konzert-Veranstaltung in Bocholt herausgesucht. Anschließend wende ich die PS Actions jeweils auf dieses Original an: Weiterlesen →

Acoustic Night

Gestern Abend stand Konzertfotografie auf meinem Aufgabenzettel, der Kulturort Alte Molkerei in Bocholt hatte zur Acoustic Night geladen. 2inJoy und Sophisticated Trio waren die musikalischen Gäste. Da mein fast neues Lieblingsspielzeug, das Nikon 85/1.8 bei meinem letzten Shooting der Schwerkraft zum Opfer gefallen war, bestand die Ausrüstung leider nur aus dem Sigma 50/1.4 – Tamron 70-200/2.8 – Nikon 35/1.8 und meinem Stabndard-Zoom Nikon 16-85/3.5-56., das allerdings an diesem Abend nicht zum Einsatz kam. Da ich die Location und die hervorragende Lichtsituation vor Ort bereits sehr gut kannte, durfte der SB-800 an diesem Abend zu Hause bleiben. Naja und das sind meine Lieblingsfotos vom gestrigen Abend. Die komplette Bilder-Serie könnt Ihr wie immer auf meiner reginoalen Foto-Seite Bilderbuch Münsterland sehen. Weiterlesen →

Foh Bilder vom Vargas Konzert

Foh (engl. Abk. für front of house) bezeichnet in der Veranstaltungstechnik den Ort, wo der Tontechniker hinter seinem Mischpult steht und den Sound macht, also meinen Ort, an dem ich gestern Abend die Vargas Blues Band gemischt habe. Foh bedeutet aber auch, dass man während der Veranstaltung an diesen Ort gebunden ist und nicht mit der Kamera rum laufen kann, um Konzertfotos zu schießen. Auf der einen Seite äußerst schade auf der anderen hingegen eine Herausforderung dennoch ein paar gute Schüsse hin zu bekommen. Weiterlesen →

Kunst aus dem Handy

Ich bin weiß Gott kein Freund von Fotohandys, mein Mobiltelefon hat zwar eine integrierte Kamera, ich benutze sie aber so gut wie nie. Mag sein, dass ich in der Hinsicht zu konservativ bin, aber ich bin für klare Verhältnisse: Zum Fotografieren habe ich meine DSLR, zum Filmen meine Video-Cam, zum mp3-Hören meinen iPOD und zum Telefonieren mein Nokia – Punkt! Nun bin ich aber neulich auf eine Fotoserie aufmerksam geworden, die wirklich bemerkenswert ist und, man sehe und staune, alle Fotos wurden mit Handykameras geschossen. Entwickelt sich da etwa gerade Weiterlesen →

Calouette Perpetual Calendar

Ob es an der unmittelbaren Nähe zum neuen Jahr 2011 liegt oder ich vielleicht eine generelle Schwäche für Kalender habe, man weiß es nicht. Dennoch möchte ich Euch diesen außergewöhnlichen Design-Kalender, den ich letztens auf einem Streifzug durch das Web entdeckt habe nicht länger vorenthalten. Entwickelt wurde dieses immerwährende Zeitmessinstrument von der kleinen Designerschmiede Calouette [kal o wet]. Wer sich für den Kauf des Designerstücks entscheidet sollte schon ein wenig Platz dafür reservieren, dafür erwirbt man dann aber auch Kalender und Möbelstück in einem. Weitere Infos zu diesem Produkt sowie den Shop findet Ihr auf der Webseite von Weiterlesen →

Fotos sind Musik

Jetzt wird’s philosophisch, Fotos sind Musik und umgekehrt!? Aha, interessante Aussage aber wie komme ich darauf? Ganz einfach: Wie Ihr vielleicht wisst, bin ich nicht nur als Photo Freak unterwegs sondern auch als Musik-Freak, Tontechniker und DJ. Dabei stoße ich immer wieder auf erstaunliche Parallelen. Wenn ich mich mit meinen Kollegen von Stony Broke auf einen Live-Job vorbereite, unsere P.A. sowie das restliche Equipment gewuchtet und verkabelt ist geht es zumeist an die Mikrofonierung der einzelnen Instrumente. Dazu überlege ich mir zunächst, welches Mikrofon beispielsweise den Klang der Snare am besten übertragen könnte, welchen Abstand das Mikrofon vom Anschlagfell der Basstrommel haben sollte, ob wir die Gitarre in Stereo oder Mono abnehmen und wie wir die Overhead-Mikrofone am besten ausrichten. Alle Überlegungen dienen dem gleichen Zweck, die Signale der verschiedenen Instrumente so natürlich wie möglich einzufangen, zu verstärken und anschließend über den Mixer zusammengemischt über das P.A.-System wiederzugeben um einen natürliches und ausgewogenes Klangbild zu erhalten Weiterlesen →

Fotos für die Homestory

Seit einiger Zeit arbeite ich an einer neuen Rubrik für meine regionale Fotoseite Bilderbuch Münsterland. Um dem Kind einen passenden Namen zu geben habe ich mich für die Benennung Homestory entschieden. Geplant ist es darin interessante Leute, Firmen und Projekte aus der umliegenden Region anhand von Fotoserien und Interviews vorzustellen Weiterlesen →

Objektiv-Recycling mal anders

Männer sind ja in der Regel nur schwer für Schmuck zu begeistern, für technischen Schnickschnack dafür aber umso mehr.  Warum sollte das also bei mir anders sein? Dennoch oder gerade deshalb finde ich die Idee von Oyemodern, dem Exklusivvertrieb für die re:vision Serie ziemlich originell. Eine clevere Art alte und ausgediente Objektive sinnvoll und stylish zu recyceln. Hier einige Beispiele vom australischen Designer Craig Arnold. Weiterlesen →

Gute Zeiten – schlechte Zeiten

Diese Jahreszeit kann wirklich ganz schön frustrierend sein, wenn ich morgens aus dem Haus gehe, ist es meistens noch dunkel und wenn ich abends den Heimweg antrete, hat die Erde der Sonne längst wieder den Rücken zugewendet, oft dringt sie gar nicht erst durch dicke Wolken- oder Nebelvorhänge. Nein ich leide nicht unter akuten Herbst-Winter-Depressionen, vielmehr Weiterlesen →

360° Panorama von London

Der Fotograf Jeffrey Martin hat jüngst eine Panorama-Aufnahme von London veröffentlicht, so weit erst mal nichts Besonderes denke ich mir. Ich muss allerdings zugeben, dass ich ziemlich fasziniert war, als ich mir das Werk und seine technischen Daten mal genauer angeschaut habe. Martin hat in seinem Panorama insgesamt 7886 Einzelaufnahmen der britischen Hauptstadt verarbeitet und zu einem  monströsen Gigapixel-Bild zusammengesetzt, Dateigröße 80 GB! Weiterlesen →