Ankunft in Hamburg

hh01

Diese Woche steht groß und fett Weiterbildung auf dem Stundenplan, Austragungsort Hamburg. Also Koffer und Kameraausrüstung gepackt, den Wagen voll getankt und los geht’s. Nach nur 3 Stunden Fahrt, durch unzählige Dauerbaustellen auf der A1 bei Bremen, die bereits die Anreise zum Dänemarkurlaub im letzten Jahr erschwerten, ist das Hotel in Hamburg  schnell erreicht. Die Hansestadt erwartet mich mit Nieselregen und einem kalten, stürmischen Wind. Bis zum Einbruch der Dunkelheit ist noch genügend Zeit, die nähere Umgebung zu sondieren, zu Fuß sind es tatsächlich nur wenige Km bis zur Speicherstadt. 



Das könnte Dich auch interessieren:

Autor: Jan Tervooren

Hallo Webreisender, schön dass Du mich hier besuchst. Mein Name ist Jan Tervooren und ich bin der Photo Freak, Blogger und Fotograf aus Rhede bei Bocholt. In meinem persönlichen Foto-Blog schreibe ich, wie der Name bereits vermuten lässt, über meine größte Leidenschaft, die Fotografie. Meine Lieblingsfotos zeige ich auch in meiner Fotogalerie kuntabunta.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.