CD: Peter Gabriel – Scratch my back

In seinem 8. Studio-Album interpretiert Peter Gabriel unter anderem Songs von den Legenden Lou Reed (‘The Power Of The Heart’), David Bowie (‘Heroes’) und Neil Young (‘Philadelphia’). Insgesamt scheint der 60 jährige Brite nach seiner langen Schaffenspause ruhiger geworden zu sein. Fast schon eintönig hinter einander gereiht wirken die zwölf Tracks. Eher poetisch, Text gestützt als musikalisch plätschert sein „Sprechgesang“ eintönig daher, zumeist von Klavier und Streichern begleitet, fast schon psychedelisch. Drums und E-Gitarren sucht man auf diesem Album vergeblich. Scheinbar nur was für eingefleischte Gabriel-Fans. Musikalisch konnte mich diese Scheibe leider nicht richtig überzeugen (was nicht am Fehlen der Drums und E-Gitarren liegt!), klanglich hingegen, wie man es von Peter Gabriel nicht anders gewohnt ist, eine saubere Arbeit.

 

Peter Gabriel – Scratch my back (2009)

Musikalisch  
Klanglich  

 

 



Das könnte Dich auch interessieren:

Hallo Webreisender, schön dass Du mich hier besuchst. Mein Name ist Jan Tervooren und ich bin der Photo Freak, Blogger und Fotograf aus Rhede bei Bocholt. In meinem persönlichen Foto-Blog schreibe ich, wie der Name bereits vermuten lässt, über meine größte Leidenschaft, die Fotografie. Meine Lieblingsfotos zeige ich auch in meiner Fotogalerie kuntabunta.

Kommentare sind geschlossen.