Moijn

Hatte ich eigentlich schon erwähnt, dass ich neben diesem Fotoblog hier seit einiger Zeit noch einen weiteren Blog betreibe? Nein? Na dann wird es aber allerhöchste Zeit, dass ich das an dieser Stelle nachhole: Als ich damals als Photo Freak diesen Fotoblog hier aus der Taufe hob, wollte ich über Themen rund um die Fotografie sowie Kunst und Design schreiben und dabei natürlich auch immer wieder ein paar eigene Fotografien zeigen. Mir war es dabei wichtig sowohl mein persönliches Umfeld zu streifen als auch allgemeinere Themen anzureißen, meine eigene Sicht auf Dinge zu zeigen als auch die Sicht anderer (Künstler) vorzustellen. Zudem habe ich auch immer wieder Anleitungen und Produkttests verfasst sowie über technische Themen und Produktneuheiten berichtet. Wozu bei dem Themenumfang also noch einen weiteren Blog pflegen? Hat der Kerl etwa Langeweile? Ganz und gar nicht! Viel mehr fehlte mir in meinem eigenen Blog das Persönliche. Wie das? Ganz einfach:

Espresso-S

Ich habe mit der Zeit immer wieder festgestellt, dass ich neben meiner eigentlichen Arbeit als [event] – Fotograf (sei es auf Hochzeiten, Konzertveranstaltungen, im Fotostudio oder wo auch immer Auftragsarbeiten oder vorgegebene Themen bearbeitet wurden) zudem auch gerne und oft spontan zu einer meiner etlichen Kameras greife und es mir auch im Privaten nur sehr schwer fällt die Finger vom Auslöser zu lassen. Dabei entstehen dann häufig auch “nur” so genannte Schnappschüsse, die aber auch irgendwie und irgendwo ihre Daseinsberechtigungen haben. Jeder der gerne fotografiert wird das Phänomen kennen, man kommt immer wieder in Situationen in denen man denkt:

Weiterlesen →

Hamburg

Hamburg

Der Mensch lernt ja bekanntlich nie aus und aus diesem Grunde habe ich mich in dieser Woche für eine Fortbildung nach Hamburg begeben. Natürlich, auch wenn die Schulung in diesem Fall ausnahmsweise mal nichts mit dem Thema Fotografie zu tun hat, habe ich eine Kamera dabei. Die folgenden Aufnahmen (zum Teil HDR) sind mit dem Sigma 10mm/2.8 Fischauge und dem Tokina 16-28/2.8 jeweils an einer Nikon D800 entstanden.

Weiterlesen →

Die Neue

SONY RX100 III

Darf ich vorstellen, die kleine SONY RX 100 III, meine neue ständige Begleiterin. Bisher hatte die Fujifilm x10 dieses Amt inne, warum also nun der Wechsel? Die SONY bietet einige klare Vorteile gegenüber der schon etwas in die Jahre gekommenen Fujifilm: Eine bessere Auflösung, ein besseres, lichtstärkeres Objektiv, ein wesentlich besseres Rauschverhalten, WIFI und Last but not least Größe und Gewicht. Die x10 ist keineswegs eine schlechte Kamera, im Gegenteil, sie macht nach wie vor sehr viel Spaß und wird auch mit Sicherheit noch lange nicht in Rente gehen dürfen. Als Immer-Dabei-Kamera eignet sich die RX100 allerdings besser.

Weiterlesen →

Rundwanderweg

Arcen

Die Meteorologen hatten für den heutigen Dreikönigstag kaltes aber klares und sonniges Winterwetter vorhergesagt. Perfektes Wetter also um auf einem kleinen Rundwanderweg das neue Outdoor-Equipment zu testen. Wandern kann man schließlich bei jeder Jahreszeit und die müden Knochen werden es mir nach den Weihnachtsfeiertagen sicherlich danken.

Weiterlesen →

St. Peter-Ording

St. Peter Ording

Am vergangenen Donnerstagmorgen um 4.00 Uhr früh war Aufbruch angesagt, bei -1°C ging es los in Richtung Norden, ein verlängertes Wochenende in Sankt Peter Ording stand auf dem Programm. Nachdem nun so gut wie alle Foto- & Konzerttermine für das Jahr 2014 erfolgreich abgearbeitet waren, sollten jetzt ein paar entspannte Tage an der rauen Nordseeluft folgen, einfach mal ein bisschen abschalten & runterfahren. Das Wetter zeigte in diesen Tagen all seine Facetten: Es gab nasskaltes, trübes Herbst-Winterwetter, Nieselregen gepaart mit Sturm aber auch Sonnenschein bei strahlend blauem Himmel. Natürlich war wie immer auch die eine oder andere Kamera mit im Gepäck: Aus Gründen „nur“ die Nikon D300s & D7000 sowie die neue Jackentaschenlösung SONY RX100 III. Im Folgenden ein paar fotografische Eindrücke vom Kurztrip:

Weiterlesen →